Häufig gestellte Fragen

Die folgende Liste mit häufig gestellten Fragen und Antworten wurde zusammengestellt, um Ihnen erste Informationen zu geben.

Allgemein

Skyfold® Classic™ Reihe

Skyfold Zenit® Reihe

Skyfold Mirage®

Wenn Sie Ihre Antwort nicht finden können, kontaktieren Sie uns bitte über E-Mail (info@skyfold.com) oder über Telefon unter 514 457-4767

Allgemein


F: Wenn SKYFOLD-Trennwände aufbewahrt werden, nehmen diese dann Platz am Boden ein?

A: Wenn die Wand nicht benutzt wird, bleibt die SKYFOLD-Tennwand in ihrer eingefahrenen gefalteten Position in der Decke und benötigt absolut keinen Raum. Bei manchen Installationen ist es sogar unmöglich, zu wissen, ob und wo sich die SKYFOLD-Wände befinden, bis sie betrieben werden.

Classic™
Zenith®
Mirage®


F: Welche Baustrukturen sind für verfahrbare Wände von SKYFOLD notwendig?

A: SKYFOLD verfahrbare Wände benötigen weniger Baustahl als konventionell verfahrbare Wände, da es eine statische Last ist. Die Belastung des Baustahls wird bei SKYFOLD-Trennwänden immer gleichmäßig über seine Breite verteilt. Das gesamte Gewicht von SKYFOLD-Trennwänden wird nie auf einen einzigen Belastungspunkt der Struktur konzentriert. SKYFOLD verfahrbare Wände wiegen ungefähr 29,4 – 46 kg/m² (6,0 – 9,4 lbs/ft²), was beachtlich weniger ist als bei konventionell bedienbaren Wänden.


F: Wie viel Deckenraum ist notwendig, um SKYFOLD-Trennwände zu verstauen?

A: SKYFOLD verfahrbare Wände sind bemerkenswert kompakt. In vielen Fällen wird je nach Wandhöhe, ein Faltungsverhältnis von 1:5 bis 1:10 erreicht. Diese bemerkenswerte Eigenschaft ermöglicht es, SKYFOLD-Trennwände in den meisten vorhandenen Deckenräumen zu verstauen.

Maßtabellen- Classic™ Reihe- Standard-Antriebssystem – Imperial
Maßtabellen – Classic™ Reihe – Standard-Antriebssystem – Metric
Maßtabellen – Classic™ Reihe – Mikro-Antriebssystem – Imperial
Maßtabellen – Classic™ Reihe – Mikro-Antriebssystem – Metric
Maßtabellen – Zenith® Reihe – Imperial
Maßtabellen – Zenith® Reihe – Metric
Maßtabellen – Mirage® – Imperial
Maßtabellen – Mirage® – Metric


F: Was sind die elektrischen Anforderungen für SKYFOLD-Trennwände?

A: SKYFOLD-Trennwände benötigen eine Dreiphasen-Stromversorgung, die für gewöhnlich in allen Gebäuden verfügbar ist.

Mehr erfahren


F: Wie wird der Zugang zwischen Räumen, die durch SKYFOLD-Trennwände geteilt sind, sichergestellt?

A: Obwohl die SKYFOLD-Trennwände keine Durchgangstüren haben, sind sie komplett automatisch. Durch die teilweise Anhebung der Wand wird der Zugang zwischen den Räumen sichergestellt.


F: Wie werden SKYFOLD-Trennwände bedient?

A: SKYFOLD-Trennwände sind vollautomatisch. Durch die einfache Betätigung eines Schlüssels und 2 Tasten lassen sich SKYFOLD-Trennwände reibungslos und leise öffnen oder schließen. Es gibt keine manuelle Betätigung. Die Wand stoppt sofort und ohne Leerlauf, wenn entweder eine oder beide Tasten losgelassen werden.

Mehr erfahren


Q: Was ist der Unterschied zwischen der akustischen Bewertung einer verfahrbaren Wand (Bewertung des gesamten Systems) und die akustische Bewertung ihrer Paneele?

A: Der Unterschied zwischen der akustischen Bewertung einer bedienbaren Wand und ihrer Paneele kann von großer Bedeutung sein. Im Allgemeinen basieren die Bewertungen von Paneelen auf Tests, die an einem oder mehr Paneelen durchgeführt werden, die fest montiert wurden, jedoch nicht notwendigerweise einige oder alle Fugen und dazugehörigen Abdichtungen und Versiegelungen enthalten, die das gesamte bedienbare System hat. Als solches, repräsentieren die akustischen Bewertungen der Paneele nicht die Bewertung des tatsächlichen, vollfunktionsfähigen Systems. Ähnlich kann ein Test eines manuellen Systems nicht die Bewertungen akkurat repräsentieren, die ein vollautomatisch funktionierendes System erreicht, das dieselbe Paneelkonstruktion wie sein „äquivalentes“, manuelles System verwendet.

Die Tests des Skyfold-Trennwandsystems gelten für vollautomatische Skyfold-Trennwände, die in einem unabhängigen und zugelassenen Labor installiert und getestet wurden, Standardstahlrahmen gemäß ASTM E90 (Nordamerika) und ISO 140-3 (Europa). Damit die Bewertung die geprüfte Trennwand legitimiert, muss die Trennwand in Konstruktion und Funktionalität mit den verfahrbaren Trennwänden identisch sein, die für den Markt produziert werden. Dazu gehören alle angebrachten akustischen Versiegelungen und Abdichtungen sowie mechanische akustische Versiegelungen, Mechanismen usw. Auch für das Prüfungsexemplar gilt, um als bedienbare Trennwand bestimmt zu werden, muss diese nicht weniger als 5-mal geöffnet und geschlossen werden, ohne weitere Einstellungen vor der Prüfung, gemäß ASTM E90 Teststandard für bedienbare Trennwände, vorzunehmen.

Mehr erfahren

Skyfold Classic Reihe


F: Welche Oberflächen sind für die SKYFOLD Classic-Trennwände verfügbar?

A: Unsere Oberflächen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Vinyl, Stoff, Edelstahl, vom Kunden gelieferte Materialien, Holzfurnier, Plastiklaminate, usw. Die Oberfläche darf eine Dicke von 1/8” (3mm) nicht überschreiten. Gemäß den Standard-Designkriterien darf die Oberfläche nicht schwerer sein als 0.542 kg/m² (0,111 Pfund pro Quadratfuß). Schwereres Material muss von Skyfold genehmigt werden. Unsere Oberflächen werden auf unsere Paneele “geschient”, horizontal angebracht, in einem Stück, entlang der Paneellänge anstatt vertikal, wie es für Wandoberflächen normal ist.

Mehr erfahren


F: Welche Größen sind für die SKYFOLD Classic-Trennwände möglich?

A: Die minimale Wandlänge, ohne unser System verändern zu müssen, beträgt 3430mm (11’-3”). Es gibt keine maximale Längenbeschränkung. Wände über 3048mm (100’) werden leicht und ohne Funktionsverlust verstaut. Unten finden Sie die maximalen Deckenhöhen für die SKYFOLD Classic-Trennwände:

Modell Maximale Deckenhöhen
Skyfold® Classic 51™ 36’-0” (11000mm)
Skyfold® Classic 55™ 36’-0” (11000mm)
Skyfold® Classic 60™ 28’-2” (8585mm)
Skyfold® Classic NRC™ 36’-0” (11000mm)

Maßtabellen – Standard-Antriebssystem – Imperial
Maßtabellen – Standard-Antriebssystem – Metric
Maßtabellen – Mikro-Antriebssystem – Imperial
Maßtabellen – Mikro-Antriebssystem – Metric


F: Was sind die Feuer- und Raucheigenschaften der SKYFOLD Classic-Trennwände?

A: Die SKYFOLD Classic-Trennwände und ihre Komponenten wurden nach exzellenten Feuer- und Rauchstandards entworfen. Die Paneele haben eine Feuerbewertung der Klasse „A“. Die SKYFOLD Classic-Trennwände wurden jedoch nicht als Feuerschutz hergestellt.

Brandprüfung – Nordamerikanischer Standard
Brandprüfung – Europäischer Standard


F: Wie ist die akustische Leistung der SKYFOLD Classic-Trennwände?

A: Alle SKYFOLD Classic-Trennwände haben eine ausgezeichnete Akustik.

Modell Systembewertung Paneelbewertung
STC Rw NRC SAC STC Rw
Skyfold® Classic 51™ 51 PDF 51 PDF 61 PDF 60 PDF
Skyfold® Classic 55™ 55 PDF 54 PDF 61 PDF 60 PDF
Skyfold® Classic 60™ 60 PDF 59 PDF 66 PDF 64 PDF
Skyfold® Classic NRC™ 50 PDF 49 PDF 0.65 PDF 0.65 PDF 60 PDF 58 PDF

Die Standard SKYFOLD Classic-Trennwände sind 300mm (11 3/4″) dick mit zwei unabhängigen Stahlpaneelen, die durch einen Luftraum von 260mm (10 1/4″) geteilt werden und einen schalltoten Raum erschaffen. Auf der Rückseite jedes Paneels ist auch eine 38mm (1½“) große Isolierung. Die Kombination dieser Elemente sorgt für eine außergewöhnliche Schalldämmung, die man kaum glauben kann. SKYFOLD Classic-Trennwände wurden bereits von vielen Architekturfirmen weltweit für die Raumnutzung, wo die Geräuschkontrolle entscheidend ist, anerkannt.

Skyfold® Classic NRC™ wurde nicht nur erschaffen, um Geräusche zu stoppen, sondern diese auch zu absorbieren.


F: Sind für die SKYFOLD Classic-Trennwände Wand- oder Bodenschienen erforderlich?

A: Die Schönheit und Eleganz der SKYFOLD Classic-Trennwände liegt teilweise darin, dass sie weder Boden- noch Wandschienen benötigen. Alle akustischen Komponenten sind in der Trennwand integriert. Sobald die SKYFOLD Classic-Trennwand heruntergefahren ist, wird diese sofort am Boden und an den Mauerwänden durch die integrierten Dichtungen versiegelt.


F: Welche Sicherheitsfunktionen bieten die SKYFOLD Classic-Trennwände?

A: Alle SKYFOLD-Trennwände sind mit zwei Schaltern ausgestattet: einem Schlüssel, um das System zu aktivieren und zwei Tasten, um das System zu bedienen. Diese Schalter sind in Reihe geschalten, um sicherzustellen, dass sie simultan bedient werden. Sobald einer oder beide Schalter losgelassen werden, stoppt die Wand sofort, ohne weiterzugleiten. Die SKYFOLD Classic-Trennwände sind auch mit einem Drucksensorstreifen auf der unteren Vorderkante der Trennwand versehen. Wenn dieser Sensorstreifen mit einem Objekt in Kontakt kommt, wird der Strom zum System ausgeschaltet und die Richtung wird automatisch geändert, sodass die Wand ungefähr 3 Sekunden lang hochgefahren wird, um das Hindernis freizugeben. Der normale Betrieb des Systems kann wieder aufgenommen werden, sobald das Hindernis entfernt wurde.

Mehr erfahren

Skyfold Zenit Reihe


Q: Welche Oberflächen sind für die SKYFOLD Zenith-Trennwände verfügbar?

A: Die Oberflächen für unser Modell Zenith 48 sind auf unsere Standard-Stoffoberfläche und Standard-Vinyl beschränkt. Unsere Modelle Zenith 55 und Zenith 60 schließen unsere Oberflächen mit ein, sind aber nicht nur auf Vinyl, Stoff, Edelstahl, vom Kunden bereitgestellte Materialien, Holzfurnier, Kunststofflaminat usw. beschränkt. Die Oberfläche darf 3mm (1/8″) Dicke nicht überschreiten. Aufgrund von Kiterien für das Standarddesign darf die Oberfläche 0,542 kgs/m² (0,111 Pfund pro Quadratfuß) nicht überschreiten. Schwereres Material muss durch Skyfold genehmigt werden. Unsere Oberflächen werden geschient und horizontal, in einem Stück, entlang der Paneellänge und nicht vertikal auf unsere Paneele aufgebracht, wie es für die Anbringung von Wandoberflächen gewöhnlich ist.

Mehr erfahren


Q: Welche Größen sind für SKYFOLD Zenith-Trennwände verfügbar?

A: Die maximale Länge beträgt 48 Fuß (14630mm) und die maximale Höhe beträgt 3660mm (12‘) zum Deckenabschluss. Die minimale Wandlänge, ohne unser Zenith System zu ändern, beträgt 3430mm (9’-0”).

Maßtabellen – Imperial
Maßtabellen – Metric


Q: Was sind die Feuer- und Raucheigenschaften der SKYFOLD Zenith-Trennwände?

A: Die SKYFOLD Zenith-Trennwände und ihre Komponenten wurden nach exzellenten Feuer- und Rauchstandards entworfen. Die Paneele haben eine Feuerbewertung der Klasse „A“. Die SKYFOLD Zenith-Trennwände wurden jedoch nicht als Feuerschutz hergestellt.

Brandprüfung – Nordamerikanischer Standard
Brandprüfung – Europäischer Standard


Q: Wie ist die akustische Leistung der SKYFOLD Zenith-Trennwände?

A: Alle SKYFOLD Zenith-Trennwände haben eine ausgezeichnete Akustik.

Modell Systembewertung Paneelbewertung
STC Rw NRC SAC STC Rw
Skyfold Zenith® 48 48 PDF 47 PDF 57 PDF 55 PDF
Skyfold Zenith® 51 51 PDF 51 PDF 61 PDF 60 PDF
Skyfold Zenith® 55 55 PDF 54 PDF 61 PDF 60 PDF
Skyfold Zenith® 60 60 PDF 59 PDF 66 PDF 64 PDF
Skyfold Zenith® NRC 50 PDF 49 PDF 0.65 PDF 0.65 PDF 60 PDF 58 PDF

Die Standard SKYFOLD Zenith-Trennwände sind 300mm (11 3/4″) dick mit zwei unabhängigen Stahlpaneelen, die durch einen Luftraum von 260mm (10 1/4″) geteilt werden und einen schalltoten Raum erschaffen. Auf der Rückseite jedes Paneels ist auch eine 38mm (1½“) große Isolierung. Die Kombination dieser Elemente sorgt für eine außergewöhnliche Schalldämmung, die man kaum glauben kann. SKYFOLD Zenith-Trennwände wurden bereits von vielen Architekturfirmen weltweit für die Raumnutzung, wo die Geräuschkontrolle entscheidend ist, anerkannt.


Q: Sind für die SKYFOLD Zenith-Trennwände Wand- oder Bodenschienen erforderlich?

A: Die Schönheit und Eleganz der SKYFOLD Zenith-Trennwände liegt teilweise darin, dass sie weder Boden- noch Wandschienen benötigen. Alle akustischen Komponenten sind in der Trennwand integriert. Sobald die SKYFOLD Zenith-Trennwand heruntergefahren ist, wird diese sofort am Boden und an den Mauerwänden durch die integrierten Dichtungen versiegelt.


Q: Welche Sicherheitsfunktionen bieten die SKYFOLD Zenith-Trennwände?

A: Alle SKYFOLD Zenith-Trennwände sind mit zwei Schaltern ausgestattet: einem Schlüssel, um das System zu aktivieren und zwei Tasten, um das System zu bedienen. Diese Schalter sind in Reihe geschalten, um sicherzustellen, dass sie simultan bedient werden. Sobald einer oder beide Schalter losgelassen werden, stoppt die Wand sofort, ohne weiterzugleiten. Die SKYFOLD Zenith-Trennwände sind auch mit einem Drucksensorstreifen auf der unteren Vorderkante der Trennwand versehen. Wenn dieser Sensorstreifen mit einem Objekt in Kontakt kommt, wird der Strom zum System ausgeschaltet und die Richtung wird automatisch geändert, sodass die Wand ungefähr 3 Sekunden lang hochgefahren wird, um das Hindernis freizugeben. Der normale Betrieb des Systems kann wieder aufgenommen werden, sobald das Hindernis entfernt wurde.

Mehr erfahren

Skyfold Mirage


F: Welche Oberflächen sind für die SKYFOLD Mirage-Trennwände verfügbar?

A: Paneeleinsätze können fast jedes Material in 27mm (1 1/16″) Dicke aufnehmen. Unsere Standardoptionen beinhalten klares Verbundglas und Milchglas. Andere mögliche Optionen sind u. a. Plexiglas, Lexan und Panzerglas, um nur einige zu nennen. Rahmenausführungen sind Silbermetallic, Ölgeriebene Bronze, Sandstein glatt matt, Mandel glatt matt (30 Glanz), Bronze matt metallic und Römische Bronze glatt matt.

Mehr erfahren


F: Welche Größen sind für SKYFOLD Mirage-Trennwände verfügbar?

A: SKYFOLD Mirage-Trennwände können für Deckenhöhen bis zu 7315mm (24’-0″) installiert werden. Es gibt keine maximale Längenbeschränkung. Die minimale Wandlänge, ohne unser System veränder zu müssen, beträgt 1830mm (6’-0”).

Maßtabellen – Imperial
Maßtabellen – Metric


F: Welche Sicherheitsfunktionen bieten die SKYFOLD Mirage-Trennwände?

A: Alle SKYFOLD-Trennwände sind mit zwei Schaltern ausgestattet: einem Schlüssel, um das System zu aktivieren und zwei Tasten, um das System zu bedienen. Diese Schalter sind in Reihe geschalten, um sicherzustellen, dass sie simultan bedient werden. Sobald einer oder beide Schalter losgelassen werden, stoppt die Wand sofort, ohne weiterzugleiten. SKYFOLD Mirage ist mit einem Infrarot-Sensor ausgestattet, der die Wände angemessen stoppt, wenn der Lichtstrahl durch ein Objekt oder eine Person unterbrochen wird. Der normale Betrieb des Systems kann wieder aufgenommen werden, sobald das Hindernis entfernt wurde.

Mehr erfahren